Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Frage] Unterschiede H2H/Turniere
#1
Hallo, mich würde mal interssieren ob ihr da unterschiedliche Herangehensweisen habt wie ihr eure Teams aufstellt ?
#2
Moin hejabvb93,

erstmal gefällt mir dein Nickname sehr gut  Big Grin
Aber um zu deiner Frage zu kommen - Ich gehe da definitiv mit anderen Strategien heran. 

Im Turnier versuche ich Spieler raus zu suchen, welche den Unterschied machen können. Also solche, die dir einerseits richtig viele Punkte bringen können, wenn sie nen guten Tag haben, als auch vielleicht gar keine Punkte machen. Zusätzlich versuche ich dann je nach Sportart auch die Teams zu stacken.

Im H2H hingegen suche ich mir einen Kern an Spielern die fast immer viele und nur ganz selten keine Punkte machen. Diese ergänze ich dann mit Spielern die regelmäßig 3-5 Punkte machen zum Beispiel. Also solide Spieler die mir mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit entsprechende Punkte bringen. Das kann dann schon ausreichen im H2H.

Wie gehst du denn bisher daran?
#3
Moin Marcimarc und danke schonmal für die Antwort, 

habe jedes Team das ich in die Turniere geschickt habe dann auch in ein H2H geschickt. Habe dann aber gemerkt das es nicht wirklich viel Sinn macht und mich meistens auf +/- Null rausgekommen bin. 

Was meinst du mit Teams stacken ? (blöde Frage vielleicht aber bin da echt ein Anfänger :-D )
#4
Zitat:Habe dann aber gemerkt das es nicht wirklich viel Sinn macht und mich meistens auf +/- Null rausgekommen bin
Naja, man darf natürlich nicht vergessen, dass es auch deutlich schwieriger ist bei Turnieren zu gewinnen als bei einem H2H. Im Endeffekt ist es jedoch wichtig, dass man unterscheidet zwischen beiden Varianten und somit auch die Teams anders aufstellt. 


In den Turnieren möchtest du möglichst viel Varianz drin haben und suchst dir somit Spieler raus die entweder richtig viele Punkte machen oder eben total low abschneiden. Damit bist du entweder voll dabei oder eben nicht im Geld. Dieses Risiko musst du aber eingehen, um langfristig nicht im öden Mittelfeld zu landen. Natürlich bedeutet das nicht, dass du dann jedes Turnier ins Geld kommst, aber langfristig sicher eine von vielen guten Strategien.

In den H2Hs kannst du natürlich genauso agieren, allerdings wirst du dann langfristig vermutlich Minus machen. Hier ist es aus meiner Sicht klüger, wenn du, wie schon gesagt, mehr auf Konstanz der Spieler gehst. Also Spieler raussuchst, die selten keine Punkte und selten richtig viele Punkte machen. Diese kombinierst du mit 2-3 heißen Playern die womöglich richtig Punkten an dem Spieltag und dann bist du gut aufgestellt. Im H2H kann bereits ein konstanter Spieler der im Schnitt 3-4 Punkte macht das Game für dich entscheiden. 


Zitat:Was meinst du mit Teams stacken ? (blöde Frage vielleicht aber bin da echt ein Anfänger :-D )

Blöde Fragen gibt es nicht. Mach dazu aber gerne mal eine neues Thema auf, damit es hier nicht untergeht und andere es auch finden können. Antworte da dann auch sehr gerne drauf.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste