Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Frage] Bei welcher Einsatzhöhe drohen bei Buchmachern Limitierungen?
#1
Hallo zusammen,

mich interessiert die Frage, was eigentlich ein hoher Einsatz ist. Jeder von uns hat da andere Ansichten, für manche sind 5 € viel Geld, andere spielen mit 50 €, 500 € oder mehr.

Ab welcher durchschnittlichen Einsatzhöhe werden europäische Buchmacher misstrauisch und fangen an zu limitieren? Kann man sagen, solange man zweistellig spielt, wird eher nichts passieren oder ist die Höhe zweitrangig und es wird limitiert sobald ein Gewinnmuster (Valuewetten, Nischenmärkte, keine Kombiwetten usw.) erkannt wird? Und, die Frage schließt sich dem an, wird man direkt auf 1 € limitiert oder lassen einem die Buchmacher einen höheren Betrag oder man kann sogar mit ihnen nachverhandeln.

Mich interessieren eure Erfahrungen, da ich damit bisher noch nicht so in Kontakt gekommen bin. Ich bedanke mich vorab für eure Antworten.
#2
Hi,

die Limitierung hängt denke ich nicht wirklich vom Einsatz ab sonderen wie du bereits sagtest von kleinen Märkten, Valuewetten und deiner Gewinnqoute.
Bei Bet365 wurde ich z.B. mit 10€ pro Einheit limitiert. Habe dort aber auch mehr oder weniger nur Oberliga gespielt und über durchschnittlich viel gewonnen.
Bei Betfair zum Beispiel konnte ich fast über ein Jahr lang mit 50€ EH tippen. Da hat sich aber auch die Gewinnrate auf 50:50 eingependelt.

Wenn man limitiert wird kann man bei manchen Bookies nur noch 2€ oder weniger setzten. Bei anderen wird man stufenweise limitiert sodass man immer weniger setzten kann.
#3
Ich freue mich sehr über deine Antwort, weil mich die Frage sehr interessiert, ich aber bisher noch nicht betroffen war.

Wenn man auf 2 € limitiert wird, lohnt es sich wahrscheinlich nicht mehr bei dem Buchmacher zu bleiben und man schließt besser sein Konto, richtig? Oder besteht die Chance, dass die "Sanktionen" irgendwann gelockert werden?
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste