2-Weg- und 3-Weg-Wetten

Du wirst sicher schon öfter von den Begriffen 2-Weg-Wette und 3-Weg-Wette gehört haben, wenn du dich bereits mit dem Thema Wetten beschäftigt hast. Solltest du noch nicht wissen was es mit diesen beiden Wettarten auf sich hat, dann ist der folgende Artikel wie für dich gemacht.

Wie der Name schon sagt

Du kannst es dir vielleicht schon denken, aber möchtest dich doch nochmal über die Begrifflichkeiten vergewissern? Ja, es klingt so einfach wie es ist – Bei diesen beiden Wettarten geht es darum, dass es entweder zwei mögliche Spielausgänge oder aber drei mögliche Spielausgänge gibt. Es geht also darum, auf wie viele Möglichkeiten du deine Einsätze setzen kannst. Klassischerweise sind dies beim Fußball mit Sieg, Niederlage und Unentschieden drei Möglichkeiten und beim Tennis beispielsweise lediglich zwei, da es in jedem Fall einen Sieger geben wird.

Was sind 3-Weg-Wetten?

Wie bereits angedeutet, ist das beste Beispiel für eine 3-Weg-Wette ein Fußballspiel mit den möglichen Ergebnissen Sieg, Niederlage oder Unentschieden. Du hast drei Möglichkeiten deine Einsätze zu verteilen und entsprechend deine Wette zu platzieren. Benannt sind die jeweiligen Optionen meist wie folgt:

  • Heimsieg: 1
  • Unentschieden: X oder 0
  • Auswärtssieg: 2

Neben Fußball sind jedoch auch in anderen Sportarten 3-Weg-Wetten relevant. So können diese auch bei Handball, Basketball und American Football ausgewählt werden. Das Unentschieden ist in diesen Sportarten jedoch unwahrscheinlicher als im Fußball, weshalb die 3-Weg-Wette hier weniger Beliebtheit genießt.

Folge uns auf

  • Instagram
  • Youtube
  • Facebook
  • Telegram

Was sind 2-Weg-Wetten?

Im Gegensatz zur 3-Weg-Wette hat die 2-Weg-Wette lediglich zwei mögliche Spielausgänge. Klassisches Beispiel ist hier ein Tennisspiel in dem es zwei Kontrahenten gibt und es in jedem Fall einen Sieger geben wird. In der Theorie geht es hier also um eine typische 50/50-Wette. So ausgeglichen ist es in der Realität natürlich nicht, was du anhand der Quoten festmachen kannst.
Die 2-Weg-Wette hat den Vorteil, dass du dich nur zwischen zwei möglichen Spielausgängen entscheiden musst und ist somit gerade für Anfänger gut geeignet. Neben Tennis kommt diese Wettart auch im Volleyball, beim Boxen und zum Beispiel auch im Schach vor.

Wo kann ich weitere 2-Weg-Wetten finden?

Wenn du dich in den genannten Sportarten nicht auskennst, dir aber eine 3-Weg-Wette im Fußball zu riskant ist, kann dir natürlich geholfen werden. Auch im Fußball gibt es 2-Weg-Wetten. So kannst du zum Beispiel eine Draw-No-Bet (auch Head-to-Head) Wette spielen. Bei dieser Wette entfällt die Option eines Unentschiedens und du kannst lediglich Heim- oder Auswärtssieg tippen. Sollte das Ergebnis dennoch Unentschieden sein, erhältst du deinen Einsatz zurückerstattet.

Zu beachten ist in diesem Fall, dass die Quoten bei der Draw-No-Bet Wette natürlich geringer sind als bei der klassischen 3-Weg-Wette.

Darüber hinaus kannst du auch folgende Wetten als klassische 2-Weg-Wetten im Fußball ansehen:

  • Over/Under-Wetten
  • Both-to-Score-Wetten
  • Asian-Handicap-Wetten
  • Wer kommt weiter-Wetten
  • Wer erzielt mehr Tore-Wetten

Die Liste kann bei dem heutigen Wettangebot unendlich fortgeführt werden, aber du siehst, dass du auch im Fußball unzählige 2-Weg-Wetten finden kannst.

Das könnte dich auch interessieren