Die beliebtesten Wettarten

Du bist neu in der Welt der Sportwetten und bist erschlagen von den unzähligen Wettmöglichkeiten und Angeboten der Buchmacher? Absolut verständlich! Deswegen wollen wir dir in diesem Blogartikel die gängigsten und beliebtesten Wettarten kurz vorstellen und ein wenig Licht ins Dunkle bringen. Wenn du nicht neu bist, dann schau trotzdem rein – denn kennst du wirklich alles?

Wettoptionen in Hülle und Fülle – Wer blickt da noch durch?

Erinnerst du dich noch an die Zeit vor den Online-Wettanbietern? Als man noch in den Kiosk um die Ecke ging um einen Toto- oder später Oddset-Schein abzugeben? Da gab es lediglich die klassische 3-Weg-Wette mit Sieg, Unentschieden und Niederlage. Kein Schnick-Schnack mit den meisten Toren, den genauen Torschützen oder wer die buntesten Schuhe hat. War eine schöne Zeit, aber die jetzige ist um einiges besser – wenn man sich auf die wesentlichen Dinge konzentriert und den Wald vor lauter Bäumen nicht verliert.

Bei den zahlreichen Angeboten die die Wettanbieter teilweise für ein Fußballspiel eröffnen wird einem manchmal schwindelig. Bis zu 300 Wettoptionen (und mehr) für ein einziges Fußballspiel. Das ist wirklich Wahnsinn. Doch nach wie vor gibt es bestimmt Wetten die eine große Beliebtheit haben und sehr häufig gespielt werden. Einige davon haben wir dir herausgesucht und möchten sie mit ein paar Sätzen erläutern. Dabei geht es vor allem um:

  1. Siegwetten
  2. Torwetten
  3. Langzeitwetten

Beliebte Siegwetten – Wer gewinnt das Ding?

Die klassische Siegwette gehört sicher zu einer der beliebtesten aller Wettoptionen, denn sie ist vermutlich die älteste aller Wetten. Doch hierbei handelt es sich nicht nur um die klassische 1X2-Wette. Wir geben dir auch einen Einblick in ein paar weitere Möglichkeiten der Siegwette.

Für die Nostalgiker – Die 1X2-Wette

Wie gerade erwähnt ist das Wetten auf Heimsieg, Unentschieden oder Niederlage vermutlich die beliebteste und gängigste Fußballwette überhaupt. Sehr erklärungsbedürftig ist diese Wette nicht, denn es geht lediglich darum vorauszusagen wie das entsprechende Spiel endet – Heimsieg, Unentschieden oder Niederlage. Ob du dich nun richtig entscheidest, liegt natürlich an dir und deinen Kenntnissen.

Für die Unentschlossenen – Doppelte Chance

Wenn du dir nicht sicher bist, ob das Auswärtsteam wirklich in der Lage ist einen Auswärtssieg zu holen, aber auch davon ausgehst, dass sie nicht verlieren, dann ist die Doppelte Chance die richtige Wahl für dich um mit möglichem Gewinn aus der Wette zu kommen. Du tippst bei dieser Wettart auf zwei mögliche Ausgänge:

  • Heimsieg/Unentschieden
  • Unentschieden/Auswärtssieg
  • Heimsieg/Auswärtssieg

So deckst du zwei von drei möglichen Ereignissen ab und hast theoretisch 66,6% Gewinnwahrscheinlichkeit. Die Quoten für diese Wetten sind jedoch oft verhältnismäßig gering.

Für die Risikominimierer – Draw-No-Bet / Head-to-Head / Moneyline

Solltest du dir nicht ganz sicher sein, aber möchtest auch nicht auf zu viel Quote verzichten, dann solltest du in Richtung 2-Weg-Wette tendieren. Hierbei wählst du lediglich Heimsieg oder Auswärtssieg und bei Unentschieden erhältst du dein Geld zurück. Die Quoten sind zwar geringer als bei der 1X2-Wette, aber höher als bei der doppelten Chance.

Die Begrifflichkeiten Draw-No-Bet, Head-to-Head und Moneyline sagen dabei alle das gleiche aus. Moneyline ist eher im amerikanischen Sportmarkt geläufig und besagt nichts anderes als eine Siegwette.

Für die Strategiker – Handicap-Wetten (EHC, AHC, Spread)

Dir sind die klassischen Siegwetten zu langweilig? Du willst noch mehr Spannung im Spiel und komplexe Wettsysteme? Dann könnten Handicap-Wetten dein erster Schritt dahin sein.
Bei Handicap-Wetten geht es darum das Spielergebnis mit fiktiven Toren zu verändern und entweder dem Außenseiter einen Vorsprung zu geben oder aber dem Favoriten einen Rückstand aufzuerlegen. Es kommt am Ende als darauf an mit welcher Tor- oder Punktedifferenz ein Spiel ausgeht.

Das EHC ist das Europäische-Handicap und das AHC das Asiatische-Handicap.
Ein Spread ist hier erneut das amerikanische Äquivalent und wird vor allem in den typisch amerikanischen Sportarten (Eishockey, Baseball, Basketball, American Football) genutzt.

Für die “Fußballexperten” – Halftime/Fulltime (HT/FT)

Wenn du noch einen Schritt weiter gehen möchtest, dann kannst du auch darauf tippen wie es zur Halbzeit und zum Spielende steht. Auch diese Art der Wette hat in der Vergangenheit an Beliebtheit zugelegt. Du kannst zum Beispiel darauf tippen, dass ein Spiel zur Halbzeit Unentschieden steht, aber das Heimteam am Ende als Sieger vom Platz gehen wird. Du wettest dann auf ein X/1.

Folgende Möglichkeiten hast du bei dieser Wettform:

  • Heimsieg / Heimsieg
  • Unentschieden / Heimsieg
  • Auswärtssieg / Auswärtssieg
  • Heimsieg / Unentschieden
  • Unentschieden / Unentschieden
  • Auswärtssieg / Unentschieden
  • Heimsieg / Auswärtssieg
  • Unentschieden / Auswärtssieg
  • Auswärtssieg / Heimsieg

Beliebte Torwetten

Du stehst auf Tore und verlässt dich lieber auf Torstatistiken, als auf Siege, Niederlagen und Unentschieden? Dann könntest du dich vielleicht im Bereich der Torwetten wiederfinden und deine Expertise bei einer Vielzahl von Wettoptionen nutzen.

Es geht drunter und drüber – Over/Under-Wetten

Wie die 1X2-Wette bei den Siegwetten ist die Over/Under-Wette bei den Torwetten der Klassiker schlechthin. Hierbei handelt es sich um eine 2-Weg-Wette bei der du darauf wettest ob mehr oder weniger Tore als angegeben fallen. Das wohl gängigste Angebot im Fußball ist hierbei wohl das Over/Under 2,5 – fallen mehr oder weniger als 2,5 Tore im Spiel? Je nach Spiel wirst du auch weitere Optionen wie 0,5, 1,5 oder auch 3,5 und 4,5 angeboten bekommen. Aber lass dich nicht täuschen – es fallen oft weniger Tore als du denkst!

Over/Under-Wetten lassen sich auch auf andere Sportarten duplizieren. Im Tennis kann das zum Beispiel die Anzahl der gewonnen Spiele im ersten Satz sein (z.B. Over/Under 10,5) und im Basketball die Anzahl der erzielten Punkte (z.B. Over/Under 168,5).

Offen wie ein Scheunentor – Both Teams to Score (BTS)

Es geht um viel und du erwartest ein Spiel mit offenen Visieren und Offensivfußball vom Feinsten? Dann schau dir doch mal die Option Both Teams to Score (zu deutsch: Beide Teams treffen) an. Ebenfalls eine 2-Weg-Wette bei der es darum geht ob beide Mannschaften ein Tor erzielen oder nicht.

Alles oder nichts – Korrektes Ergebnis

Du kannst mit kleinen Quoten nichts anfangen und weißt sowieso, dass Bayern gegen Hamburg 8:0 gewinnt? Dann nichts wie los und direkt auf das korrekte Ergebnis tippen. Auch hier gibt es wenig zu erklären, denn es geht darum, dass du nicht nur den Sieger des Spiels oder die Anzahl Tore vorher sagst, sondern das exakt richtige Ergebnis tippst.

Folge uns auf

  • Instagram
  • Youtube
  • Facebook
  • Telegram

Langzeitwette – Geduld ist eine Tugend

Bei der Langzeitwette handelt es sich nicht um eine Wette auf ein einzelnes Spiel, sondern um ein Ereignis was zum jetzigen Zeitpunkt noch in der weiteren Zukunft liegt. Dies können im Fußball zum Beispiel der Tipp auf den Meister oder Torschützenkönig der Bundesliga, den Gewinner der Champions League in der laufenden Saison oder auf den nächsten Europameister sein.

Durch die Tatsache, dass die Langzeitwette sich über einen großen Zeitraum streckt, sind die Quoten teilweise sehr interessant. Allerdings gehört diese Wettart wohl zu den am wenigsten beliebtesten in unserem Artikel, da die meisten Wett-Begeisterten doch eher auf kurzfristige Events tippen und weniger geduldig eine Saison abwarten bis das Ergebnis der Wette feststeht.

Finde deinen eigenen Weg

Am Ende ist es natürlich dir selbst überlassen welche Wetten du spielst und mit welchen Wetten du dich am wohlsten fühlst. Bei uns im Forum kannst du dich mit vielen erfahrenen Wettern austauschen und sowohl dein Wissen teilen, als auch vom Wissen anderer lernen.

Werde jetzt Teil unserer Community

ZUM FORUM
Das könnte dich auch interessieren