Was ist ein Quotenschlüssel?

Bestimmt ist dir der Begriff Quotenschlüssel in deiner Wettlaufbahn schon mal begegnet. Vielleicht weißt du auch was der Quotenschlüssel ist, vielleicht aber auch nicht. In diesem Blogartikel möchten wir dir den Quotenschlüssel erklären und dich ein wenig dafür sensibilisieren warum er für langfristigen Erfolg wichtig ist.

Der Quotenschlüssel als Gewinnmarge

Buchmacher sind große Unternehmen und wollen, wie jedes andere Unternehmen auch, Gewinne einfahren. Nun stelle dir vor ein Buchmacher setzt die Quoten so an, dass er in jedem Fall 100% der Einzahlungen auch wieder auszahlt. Was wäre das für eine schöne Welt, oder? Faire Quoten nennt man das. In der Realität jedoch nicht denkbar, denn dann würde es nicht lange dauern und die Buchmacher wären pleite. Also muss eine Gewinnmarge her. Bei Sportwetten Quoten- oder Auszahlungsschlüssel genannt. Bei den meisten Bookies liegt der Quotenschlüssel zwischen 90-95%. Bedeutet, dass der Bookie im Schnitt 5-10% Gewinn macht. Je höher der Quotenschlüssel ist, desto besser ist es natürlich für den Tipper, denn desto mehr Gewinn kann auch er erzielen.

Wie berechnet sich der Quotenschlüssel?

Wenn du keine Informationen über den Quotenschlüssel eines Buchmachers findest, dann lässt sich dieser auch schnell selbst ausrechnen. Im folgenden Beispiel zeigen wir dir, wie du den Quotenschlüssel bei 3-Weg-Wetten selbst ermittelst:

Formel: 1 / (1 / Heimquote + 1 / Unentschiedenquote + 1 / Auswärtsquote) x 100

Um das ganze in Zahlen zu visualisieren, nehmen wir unser liebstes Beispiel Dortmund gegen Bayern. Die Quoten stammen in diesem Fall von bet365:

Sieg Dortmund: 3,80
Unentschieden: 4,00
Sieg Bayern: 1,85

Eingesetzt in die Formel sieht es dann so aus:

1 / (1 / 3,8 + 1 / 4 + 1 / 1,85) x 100 = 94,90

Der Quotenschlüssel für dieses Spiel beträgt bei bet365 somit 94,90% und der Buchmacher erhält eine Marge von 5,10%.

Ist der Quotenschlüssel bei einem Buchmacher immer gleich?

Wenn du jetzt davon ausgehst, dass der Quotenschlüssel bei bet365 immer 94,90% ist, dann liegst du falsch. Der Wert kann von Markt zu Markt unterschiedlich sein. So ist es nicht unüblich, dass Buchmacher in beliebteren Märkten (Top-Ligen, EM, WM) eine geringere Gewinnmarge einrechnen als bei weniger beliebten Märkten (Regionalligen, Oberligen). Du kannst also davon ausgehen, dass der Quotenschlüssel für Oberligaspiele bei bet365 deutlich unter 94,90% liegt.

Und weil wir gerade so im Rechenfieber sind, haben wir die Probe gemacht und ein Spiel aus der Schleswig-Holstein-Liga herangezogen und einen Quotenschlüssel von 89,89% errechnet. Du siehst, es gibt hier einen deutlichen Unterschied.

Wie nutzt du den Quotenschlüssel zu deinem Vorteil?

Mit dem Wissen was du nun hast, kann es für dich langfristig wichtig sein die Quotenschlüssel der Buchmacher regelmäßig zu vergleichen, um höhere Gewinne einzufahren. Wenn du also auf lange Sicht planst Geld mit Sportwetten zu verdienen, dann solltest du auch immer den Quotenschlüssel im Hinterkopf haben. Wir empfehlen an dieser Stelle immer den Wettdienst Bet-Football, da du dich hierüber bei mehreren großen asiatischen Buchmachern registrieren und Vorteile aus deren Angeboten ziehen kannst.

Folge uns auf

  • Instagram
  • Youtube
  • Facebook
  • Telegram
Das könnte dich auch interessieren